3. virtuelle Werksausstellung von Lindner: Vom stufenlosen Unitrac 122 LDrive bis zum Virtual Supercup

279
Ob stufenlos oder mit Schaltgetriebe: Bei der 3. virtuellen Werksausstellung gibt es alle Infos zur Lintrac- und Unitrac-Reihe von Lindner. ©Lindner Traktoren

Bei der virtuellen Werksausstellung auf lindner-traktoren.at gibt es ab 18. März alle Infos zum stufenlosen Unitrac 122 LDrive und zum umfassenden Frontlader-Programm. Spannung verspricht die Premiere des Virtual Supercup. Einsatzprofis kommen bei den neuen Folgen von Traktortechnik am Freitag auf ihre Kosten.

Am 18. März fällt auf lindner-traktoren.at der Startschuss für die 3. Virtuelle Werksausstellung. Der Tiroler Traktoren- und Hersteller präsentiert seine Innovationen auch in diesem Frühjahr online – mit spannenden Einsatzvideos und exklusiven Hintergrundinformationen. Eines der Highlights ist der stufenlose Unitrac 122 LDrive, der ab Ende März an die ersten Kunden ausgeliefert wird. Der 122 PS (90 kW) starke Transporter ist für Kommunen, professionelle Landwirte, Seilbahnen, Transportprofis und die Bauindustrie maßgeschneidert. Der Unitrac 122 LDrive fährt stufenlos bis 50 km/h, der Perkins-Syncro-Motor erfüllt die Stufe 5. Wendigkeit gewährleistet die 4-Rad-Lenkung.

Stufenlos oder mit Schaltgetriebe: die Lintrac-Serie
Traktorenprofis erfahren bei der virtuellen Werksausstellung außerdem alles über die Lintrac-Serie. Die Reihe besteht aktuell aus drei LS-Modellen mit Lastschaltgetriebe und drei stufenlosen LDrive-Modellen. Wer sich für einen neuen Lintrac interessiert, ist bei der Frühjahrsaktion 2021 genau richtig. Dort wartet auf alle Käufer eines neuen Lintrac ein attraktives Paket: mit der kostenlosen Fronthydraulik, dem TracLink Mobile und dem Werkzeugset der Kärntner Fir­ma Offner. Das besteht aus Heugabel, Alu-Getreideschaufel, Stallbesen und Alurechen.

Maßgeschneiderte Frontlader
Die Lintrac-Serie spielt ihre Stärken u.a. bei Frontladerarbeiten aus. Im Rahmen der virtuellen Werksausstellung erfahren Besucher alles über die POM-L- und POM-LX-Frontlader, die extra für die Lintrac-Serie entwickelt wurden. Sie werden vom Spezialisten Hauer in Niederösterreich produziert. Der POM-LX-Lader ist stärker ausgeführt und verfügt über noch mehr Profiausstattung. Das kommt unter anderem im Winterdienst und bei Forstarbeiten zum Tragen.

Traktortechnik am Freitag
In der Serie „Traktortechnik am Freitag“ erhalten Traktorenprofis exklusive Einblicke in die technischen Highlights der Lindner-Traktoren. Die Bandbreite reicht von den Unterschie­den zwischen achs- und rumpfgeführter Fronthydraulik über die 4-Rad-Lenkung bis zu Spezialthemen aus dem Ackerbau. Bei der virtuellen Werksausstellung feiern die neuesten Episoden zum Winterdienst Premiere.

Alles zum Virtual Supercup
Gamer kommen beim virtuellen Supercup von Lindner auf ihre Kosten. Wie beim realen Supercup der vergangenen Jahre gilt es, viele schwierige Hindernisse zu meistern: von der Hexenwippe über Schikanen bis zur Schrägfahrt. Los geht es im April, auf der virtuellen Werksausstellung gibt es bereits erste Einblicke in den neuen Wettbewerb.

Die virtuelle Werksausstellung startet am 18. März auf lindner-traktoren.at.