“Aktionswoche Kommunale Bildung” in Volksschulen heuer mit Recycling-Schwerpunkt

105
© Christian Schwier - Fotolia.com

Die Türen und Tore der Gemeindeämter und Rathäuser stehen von 23. bis 27. Mai für Volksschulklassen offen, wenn im Rahmen der “Aktionswoche Kommunale Bildung” im Unterricht wieder die Gemeinde behandelt wird. Vergangenes Jahr wurde die Aktionswoche vom Österreichischen Gemeindebund mit Unterstützung des Bildungsministeriums initiiert. Da die Bildungswoche 2022 unter dem Schwerpunkt “Abfall und Recycling“ stattfindet, wurde die Kooperation heuer um die ARGE Österreichischer Abfallwirtschaftsverbände als Partner erweitert.

Die Aktionswoche Kommunale Bildung ist ein Angebot für Volksschulen, die Aufgaben der Gemeinde im Unterricht noch intensiver zu behandeln. Mithilfe von kreativen Arbeitsblättern, interaktiven Spielen und Anregungen für Ausflüge können die Kinder hautnah in das Gemeindegeschehen eintauchen. Die Unterlagen dazu sind vollständig und kostenlos downloadbar über die Gemeindebund-Homepage. Sie wurden aufbauend auf dem beliebten Gemeindebund-Kinderbuch “Meine Gemeinde, mein Zuhause” entworfen. In dem Kinderbuch führen Hund “Franz” und Katze “Lisi” durch eine Modellgemeinde, und erklären anhand anschaulich illustrierter Beispiele Inhalte wie etwa Schulerhaltung, Wasserversorgung oder Müllentsorgung. Damit veranschaulicht das Buch, was die Gemeinden tagtäglich bewältigen und leistet einen wichtigen Beitrag zur frühen politischen Bildung.

Gemeindebund-Präsident Bürgermeister Alfred Riedl erklärt: “Die Gemeinde ist als unterste politische Ebene für die Menschen am nächsten greifbar und für ihren Lebensalltag am wichtigsten. Nicht umsonst genießen die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister das größte Vertrauen aller politischer Ebenen in unserem Land. Politische Bildung und das Verständnis, was die Gemeinden für die Bürgerinnen und Bürger täglich tun, beginnt schon im Kindesalter. Mit der Aktionswoche „Kommunale Bildung“ will der Österreichische Gemeindebund dafür einen wichtigen Beitrag leisten und die Türen und Tore von Bauhof, Gemeindeamt und Co. für Volksschulkinder öffnen. Beim Besuch in den kommunalen Einrichtungen erfahren die Kinder hautnah, was rund um die Uhr von ihrer Gemeinde für die Menschen getan wird.”

Bildungsminister Martin Polaschek: “Es ist mir ein persönliches Anliegen, politische Bildung schon ab einem frühen Alter zu fördern. Wenn sich Kinder und Jugendliche früh mit politischen Prozessen auseinandersetzen, legen wir den Grundstein für reflektierte und interessierte Bürgerinnen und Bürger von morgen. Gerade in Zeiten, in denen Wissenschaftsskepsis und Demokratiefeindlichkeit in Österreich leider besonders hoch sind, müssen wir früh beginnen den Kindern und Jugendlichen demokratische Werte zu vermitteln. Die Aktionswoche Kommunale Bildung leistet dabei einen wichtigen Beitrag bereits im Volksschulalter.”

Mit dem Schwerpunkt auf Abfall und Recycling setzt der Österreichische Gemeindebund dieses Jahr ein wichtiges Zeichen für Nachhaltigkeit, die ebenfalls in der Gemeinde vor Ort beginnt. Dabei sollen Volksschulkinder für die richtige Mülltrennung und Kreislaufwirtschaft sensibilisiert werden. Im Rahmen der Aktionswoche soll auch die Auseinandersetzung mit Abfall und Recycling mit einem eigens dafür ausgearbeiteten Arbeitsblatt vertieft werden. Zusätzlich soll der Besuch von Abfallberaterinnen und Abfallberatern an Schulen forciert werden.

Anton Kasser, Präsident der ARGE Österreichischer Abfallverbände: “Volksschulkinder für die Bedeutung von Nachhaltigkeit zu sensibilisieren, bedeutet Verantwortung für unsere Zukunft zu zeigen. Die kommunale Abfallwirtschaft leistet einen Beitrag zu einer sauberen Umwelt und die Gemeinden und ihre Abfallwirtschaftsverbände tragen einen großen Teil davon mit. Den wichtigsten Beitrag jedoch müssen die Bürgerinnen und Bürger selbst leisten, wenn sie Wertstoffe getrennt sammeln. Deshalb ist es wichtig, in den Kindern ein Bewusstsein für richtige Abfalltrennung und für Kreislaufwirtschaft zu wecken.”

Der Österreichische Gemeindebund lädt gemeinsam mit dem Bildungsministerium alle Volksschulen dazu ein, das spannende Angebot im Rahmen der “Aktionswoche Kommunale Bildung” zu nutzen. Alle Unterlagen und Informationen stehen auf der Website des Österreichischen Gemeindebundes unter gemeindebund.at/kommunale-bildung zum freien Download zur Verfügung. Das Gemeindebund-Kinderbuch „Meine Gemeinde, mein Zuhause“ kann für einen Unkostenbeitrag von 1€ auf der Gemeindebund-Homepage bestellt werden.

www.gemeindebund.at