Bucher Kehrmaschinen: Jetzt BBG gelistet

174
Martin Trimmel ist 41 Jahre alt, verheiratet und hat 3 Kinder. Er ist gelernter Bürokaufmann und seit über 20 Jahren im Kehrmaschinengeschäft verankert.

Eurokommunal traf Martin Trimmel, den Vertriebsverantwortlichen für Bucher Kehrmaschinen in Österreich von Pappas, am Standort Wr. Neudorf – anlässlich der BBG Listung der Bucher CityCat Modelle 2020 und 5006.

EuroKommunal: Seit wann hat die Firma Pappas die Vertretung der Bucher Kehrmaschinen?
Trimmel: Die Firma Pappas hat seit dem Jahr 2015, also bereits seit vier Jahren, die Vertretung von Kehrmaschinen der Marke Bucher. Das Kehrmaschinengeschäft hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Die Verkaufszahlen sind gestiegen, auch der Bereich Aftersales läuft sehr gut. Bei Pappas ist die Marke Bucher eine Portfolio Erweiterung im Kommunalsequment und die optimal Ergänzung zu dem bewährten Marken wie Unimog, Multihog und HANSA.Um die Professionalität zu gewährleisten kümmern sich bestens geschulte, eigene Mitarbeitern um Vertrieb, und Aftersales der Kehrmaschinen aus der Schweiz.

Können die Kehrmaschinen auch bei der BBG bestellt werden?
Ja! Die Bundesbeschaffungsgesellschaft BBG hat eine große Geräteträgerausschreibung gemacht, bei der wir uns beteiligt haben. Dabei haben wir das wichtige Segment der Kompaktkehrmaschinen gewonnen. Die Bucher Kehrmaschinen mit 2m3 und 4,5m3 können also jetzt auch ganz vergaberechtskonform über die BBG bestellt werden.

Warum ist es Ihnen so wichtig, bei der BBG gelistet zu sein?
Das ist ganz einfach: Bei Anschaffungen über 100.000 Euro, und in dieser Preisklasse ist die 4,5m3-Kehrmaschine, muss offiziell eine Ausschreibung gemacht werden. Die einzige Möglichkeit, diese Prozedur zu umgehen ist eine Bestellung bei der BBG – diese hat ja bereits ausgeschrieben und wir haben diese Ausschreibung gewonnen. Damit kauft die Gemeinde vergaberechtskonform und hat auch Rechtssicherheit.

Das heißt jetzt konkret, dass es für öffentliche Beschaffer nur zwei Möglichkeiten gibt: entweder ausschreiben oder bei der BBG bestellen?
Ja, so ist es. Wenn Sie über 100.000 Euro ausgeben und sich an das Vergaberecht halten wollen, bleibt Ihnen nur eine der beiden Möglichkeiten.

Und wie kann eine Gemeinde bei der BBG bestellen?
Entweder sie wendet sich direkt die Bundesbeschaffungsgesellschaft oder aber an uns, die Firma Pappas. Wir kümmern uns dann gemeinsam mit Ihnen um den Rest. Dazu ist auch zu sagen, dass die Bestellungen über die BBG auch preislich sehr attraktiv sind, wir haben mit Bucher Sonderkonditionen für BBG-Bestellungen vereinbart und diese geben wir natürlich auch an unsere Kunden weiter.

Welche Modelle sind verfügbar?
Einerseits ist das die 2m3 Kompaktkehrmaschine CityCat 2020 mit Knicklenkung für maximale Wendigkeit. Die Kehrmaschine ist ideal für schmale Gassen, aber auch für Parkhäuser, da die maximale Höhe nur 1,99m beträgt. Sie ist sozusagen die klassische Gehsteigkehrmaschine und wird oft nachgefragt. Andererseits haben wir auch die CityCat 5006 im Sortiment, die mit einem 118kW starken Dieselmotor EURO 6 die 4,5m3-Klasse abdeckt. Diese Kompaktkehrmaschine im LKW-Segment ist ideal für Großstädte, aber auch für Siedlungen und hat – trotz ihrer beachtlichen Größe – einen erstaunlich geringen Wendekreis. Zahlreiche kleinere und mittlere Städte haben sie bereits gekauft, darunter Hainburg, Gießhübl, Ellmau oder Linz.

Die Bucher CityCat 2020

Die Firma Pappas hat ja den Vertrieb der Kehrmaschinen, wie sieht es bei der Wartung aus? Was ist, wenn so eine Kehrmaschine einmal einen Techniker braucht?
Auch für diesen Fall haben wir vorgesorgt. An unseren Hauptstandorten in Eugendorf, Graz, Linz, Wiener Neudorf und Hall in Tirol haben wir speziell geschulte Techniker, die sich mit den Bucher-Kehrmaschinen bestens auskennen. Zusätzlich können auch unsere mobilen Werkstattbusse zu Reparaturen in ganz Österreich ausrücken. Ebenso ist die Ersatzteilversorgung gesichert: unser großes Zentrallager in Linz ist stets gut gefüllt. Unsere Kunden müssen sich also keine Sorgen machen, dass sie auf Ersatzteile warten müssen.

Bucher CityCat 5006

Können bei Pappas nur die beiden Kehrmaschinen CityCat 2020 und CityCat 5006 bestellt werden?
Nein, wir haben zusätzlich auch noch LKW-Aufbaukehrmaschinen im Programm, die fahrgestellunabhängig sind. Das heißt, wir können diese Kehrmaschine auf jeden LKW aufbauen.

Es gibt jetzt auch Modelle mit Elektroantrieb – sind diese schon im Einsatz?
Ja, in Deutschland und Frankreich sind diese schon vielfach im Einsatz, bei uns ist man noch etwas zurückhaltend mit dieser Technologie, obwohl die den Dieselkehrmaschinen völlig gleichwertig sind. Sechs bis acht Stunden Kehrbetrieb schaffen die Elektrokehrmaschinen leicht, höhere Anschaffungskosten amortisieren sich durch geringere Lifecyclekosten, was ein Umdenken bei den Entscheidungsträger erfordert.

Wird man die Kehrmaschinen auch auf der ASTRAD sehen?
Ja, natürlich. Ich werde am 15. und 16. Mai 2019 gemeinsam mit den CityCat Modelle 2020 und 5006, sowie einer Lkw Kehrmaschine Bucher Cityfant 6000 aufgebaut auf einen Atego am Messestand der Firma Pappas stehen und freue mich auf viele interessierte Kundinnen und Kunden!

Nähere Informationen: www.pappas.at