Klimawandelanpassung: Projekte gesucht

Der Klima- und Energiefonds führt sein Projekt Programm „KLAR! – Klimawandel-Anpassungsmodellregionen“ weiter. Regionen, die schon dabei waren, können für die nächste Phase einreichen. Aber...

Kampagne gegen Handynutzung im Straßenverkehr

Ob telefonieren oder Textnachrichten schreiben: Wendet ein Fahrzeuglenker bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h nur fünf Sekunden den Blick ab, werden sagenhafte 140 Meter...

Städte werden „cool“

In Innsbruck soll bis zum Jahr 2023 ein „cooler“ Platz entstehen, die Planungen laufen. In Wien wurden war es schon heuer so weit, hier...

Neue Straßenmeisterei in Stanzach, Tirol

Bisher wurde das gesamte Straßennetz im Außerfern von der Straßenmeisterei Reutte aus betreut. Die neue Meisterei in Stanzach ist künftig Stützpunkt für das Lechtal...

70 Millionen vom Land für Tirols Gemeinden

Das Land Tirol stellt den Gemeinden 40 Millionen Euro für Investitionen, etwa für geplante Bauvorhaben, und weitere 30 Millionen Euro zur Verfügung, um die...

Solarpotentiale auf Hausdächern

Wie viel Solarenergie kann auf meinem Dach produziert werden? Informationen dazu liefert das kostenlose Online-Service von SOLAR TIROL. Dieses berechnet, inwieweit sich Dachflächen von...

Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel in Tiroler Gemeinden

In zehn Pilotgmeinden wurden in den vergangenen Monaten zahlreiche Maßnahmen erarbeitet, um mit dem Klimawandel besser umgehen zu können. Einige Gemeinden arbeiten bereits an...

Das Land Tirol fährt elektrisch – 11 neue Autos für den Landesfuhrpark

Sechs Elektroautos hat das Land bereits in seinem Fuhrpark, jetzt wird er erweitert: Im Laufe des Jahres werden weitere 11 neue Elektrofahrzeuge angekauft. Der für...

Ausgezeichnete Kooperationsprojekte

Der Tiroler Gemeindekooperationspreis GECKO wurde heuer bereits zum dritten Mal für herausragende Projekte im Bereich der Gemeindezusammenarbeit vergeben. „Oetztalpflege“ wurde zum Siegerprojekt gekürt, auf...

Land Tirol baut Behelfsbrücken bei Bedarf selbst

„Pioniereinheit“ bei der Straßenmeisterei Zirl eingerichtet. Sie dienen als Ersatz für im Zuge von Katastrophenereignissen zerstörte sowie gesperrte oder neu zu bauende Brücken – die...
- Advertisement -

Neueste Beiträge