Der Transporter ist immer erst der Anfang

81
Robert Haberkorn Verkaufsleitung MB-Transporter Neuwagen und Reinhard Hoffmann Verkaufsleiter Transporter Gebrauchtwagen

Wer einmal versucht hat, mit einer 13er-Nuss eine 14er-Schraube zu öffnen, und
irgendwann bei der Kombizange gelandet ist, mit der dann auch noch der
Schraubenkopf ein unrühmliches Ende fand, weiß, dass solche Dinge Zeit und
Nerven und natürlich auch Geld kosten.

Es liegt also nahe, nicht nur die passende Werkzeugtasche, in diesem Fall eines der
Transporter-Modelle aus dem gut gefüllten Pappas-Angebot, zu erwerben, sondern
auch beim Inhalt auf die für die anstehenden Aufgaben maßgeschneiderte Lösung zu
achten. Um auch sehr individuelle Kundenwünsche zu realisieren, bedarf es nicht nur
einer großen Auswahl an qualitätsbewussten Lieferanten, sondern auch der
Möglichkeit, deren Produkte gegebenenfalls anzupassen und zu kombinieren.
Spätestens hier unterscheidet sich Pappas ganz deutlich von all seinen
Mitbewerbern, die in der Regel versuchen, Basismodule als maßgeschneiderte
Lösungen zu verkaufen. Begründen lässt sich das Bestreben, mehr zu bieten, zum
einen mit der enorm großen Zahl an Transportern, die in den Pappas-Zentren in ganz
Österreich ausgeliefert werden, und zum anderen mit der Pappas-Spezialwerkstatt,
die in dieser Form und Größe einmalig am österreichischen Markt ist.

Eine Auswahl an rund 250 gebrauchten Vans und der direkte Zugriff auf den
Mercedes-Benz Neuwagenbestand sichern den Spezialisten aus den Bereichen
Technik und Karosseriebau die Basis um hier Tag für Tag maßgeschneiderte
Branchenmodelle zu realisieren. Das Spektrum reicht vom einfachen
Laderaumboden, über umfassende Isolierungen, Sonderaufbauten und
Klimatisierungen bis hin zu an die Körpergröße angepassten Werkstattausstattungen
‒ und ständig kommen Optionen hinzu. Das Ziel ist immer erst dann erreicht, wenn
der Kunde sein perfekt passendes Werkzeug überreicht bekommt. Ein Vorgang, der
bei Pappas mehrmals täglich passiert.

Pappas steht aber nicht nur für die passenden Ein- und Ausbauten, sondern auch für
die entsprechende Flexibilität, wenn es darum geht, Transportlösungen zu finden.
Klar dominieren auch hier neue Mercedes-Benz-Nutzfahrzeuge und junge
Vorführmodelle. Wenn es die Situation erfordert, ist es Pappas dank einer großen
Kompetenzbandbreite auch möglich, maßgeschneiderte Transportlösungen auf Basis
aller gängigen Marken mit jungen Gebrauchtwagen darzustellen. Zu finden sind all
diese Fahrzeuge an 17 österreichischen Standorten und natürlich auch auf einen
Klick im Pappas OnlineStore.

Der lange Weg, den es zu beschreiten galt, um sich die heute angebotene
Kompetenz zu erarbeiten, hat ein starkes Team geformt, an dessen Spitze zwei
echte Transporter-Experten Hand anlegen. Robert Haberkorn (Verkaufsleiter
Transporter & Vans) und Ing. Reinhard Hoffmann (Verkaufsleiter Transporter gebraucht) stehen hier, stellvertretend für das Pappas-Team, als Garanten für
maximale Individualität in allen Transporterfragen. Sie sind dabei nicht nur jene
Personen, die dieses Angebot nach außen hin repräsentieren, sie halten es auch am
Laufen und nehmen Transporter-Themen auf, die andere noch nicht einmal als
solche erkannt haben. Mehr dazu demnächst.

www.pappas.at