Grüne Fassade für Wohnhäuser der Stadt

42
Johann Steckenbauer (Leiter Hausverwaltung KgL, Architekt Christian Hofmann, Bauleiter Reinhard Scharler (KgL), Stadträtin Anja Hagenauer und Gärtner Stefan Steininger (v.l.).

In der Stadt Salzburg wurden an vier frisch sanierten Wohnhäusern Fassadenbegrünungen angebracht.

Die Wohnhäuser in der Innsbrucker Bundesstraße wurden in den vergangenen Monaten aufwändig saniert. Neben neuen Elektroinstallationen, Fenstern und Balkonanbauten bekommen die Fassaden der städtischen Häuser mit 32 Wohnungen nun auch noch eine Begrünung. Die zarten Rank- und Kletterpflanzen wurden auf einem Vorsprung über drei Eingängen eingepflanzt und werden an Drahtseilen an der Fassade bis knapp unter das Dach wachsen. Zudem wurde hinter der Anlage ein heimischer Laubbaum gesetzt.

„Durch die grüne Fassade steigt die Lebensqualität an dieser doch recht stark befahrenen Straße. Begrünungen sind wichtig für das städtische Mikroklima und erfreuen auch das Auge. Die Stadt geht hier mit gutem Beispiel voran, ich wünsche mir sehr, dass wir zum Wohle aller bald viele solche Fassaden in der Stadt sehen werden“, freut sich die für die KgL zuständige Stadträtin Anja Hagenauer über das Vorzeigeprojekt.

Die KgL („Kommunale gswb-Liegenschaftsverwaltung“, im Besitz von 80 Prozent Stadt und 20 Prozent gswb) verwaltet für die Stadt 1.700 Wohnungen, die über das Wohnungsamt vergeben werden.

Quelle: www.stadt-salzburg.at, Foto: Stadt Salzburg / Alexander Killer