Neu oder gebraucht: Pappas liefert Unimogs für alle Ansprüche

59

Gemeinden, Bundesländer oder Dienstleister können beim Kauf eines neuen Unimogs ihr altes Fahrzeug in Zahlung geben. Damit entsteht auch ein Markt für Gebrauchtfahrzeuge – wer also einen gebrauchten Unimog kaufen möchte, findet bei Pappas eine breite Auswahl für alle Bedürfnisse.

„Kunden, die einen gebrauchten Unimog kaufen wollen, sind bei uns genauso willkommen wie jene, die ein neues Fahrzeug kaufen“, sagt Andreas Hoffmann, Verkaufsleiter bei Pappas. „Wir beschäftigen uns momentan intensiver mit dem Verkauf gebrauchter Unimogs und Zusatzgeräte und haben hierfür auch Mitarbeiter, die sich besonders gut mit Gebraucht-Unimogs auskennen.

Gebraucht, aber technisch erstklassig
So ein Unimog ist extrem langlebig. Daher gibt es auch für ältere Modelle ausreichend verfügbare Ersatzteile. „Die gebrauchten Unimogs sind technisch top in Schuss, der Kunde kommt zu uns, kauft einen gebrauchten Unimog – komplett durchrepariert, serviciert und mit neuem Pickerl – und kann mit dem Fahrzeug sofort beim Tor hinausfahren“, sagt Hoffmann, der betont, dass der hohe Qualitätsstandard bei Pappas auch für gebrauchte Fahrzeuge gilt.

Für Kunden, die gerne selbst reparieren und dabei Geld sparen wollen, hat Pappas auch Varianten ausgearbeitet: So können auch Geräte in dem Zustand, in dem sie Pappas übernommen hat, erworben werden. Dazu gibt es einen seriösen Kostenvoranschlag für notwendige Investitionen. Der Kunde hat dann die Möglichkeit zu entscheiden, was gemacht werden soll und was er selbst reparieren kann.

Große Auswahl an Gebrauchtfahrzeugen
„Der Markt für Gebrauchtfahrzeuge ist vorhanden“, analysiert Andreas Hoffmann, „wir verkaufen pro Jahr zwischen 35 und 40 gebrauchte Unimogs. In unseren Niederlassungen in Wiener Neudorf, Eugendorf und Graz-Premstätten stehen auch immer zwischen 20 und 25 gebrauchte Unimogs zum Verkauf. Interessierte können gerne zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen oder auch einen Termin ausmachen – wir richten uns zeitlich natürlich nach unseren Kunden“, sagt Hoffmann.
Das Angebot an verfügbaren Unimogs ist auf der Homepage der Firma Pappas (www.pappas.at) unter dem eigenen Menüpunkt Gebrauchtwagen/Unimog und Sonderfahrzeuge zu finden.

Der Unimog – die Lösung für den Ganzjahreseinsatz
Was wäre ein Unimog ohne Anbaugeräte? Auch hier hat Pappas die Lösung: Zum gebrauchten Unimog können auch gebrauchte Anbaugeräte wie Kehrmaschine, Pflug oder Streuer miterworben werden. „Unsere Werkstätte kennt sich auch bei den Anbaugeräten aus und kann alles reparieren und servicieren. Wir haben eigene Leute im Haus, die speziell für die Zusatzgeräte ausgebildet sind, da wir ja auch die Generalvertretung für Mulag – Mähgeräte haben“, sagt Hoffmann.

Egal ob neu oder gebraucht: „Der Unimog ist sicher der beste Profi-Geräteträger, den es auf dem Markt gibt“, sagt Andreas Hoffmann. Und wer einen Unimog kauft, kauft auch ein Stück Tradition, denn den Unimog gibt es bereits seit mehr als 70 Jahren.

Ihre Ansprechpartner für gebrauchte Unimogs:
Standort Wiener Neudorf: Stefan Horacek – 02236/604-211 – stefan.horacek[at]pappas.at
Standort Eugendorf: Thomas Eibl – 0662/4484-4957 – thomas.eibl[at]pappas.at
und selbstverständlich auch alle 7 Außendienstmitarbeiter in den Bundesländern

www.pappas .at

Quelle: Redaktion
Foto: Pappas