NEUE GERÄTE FÜR DIE ASFINAG VON TRILETY

748

Schon seit Jahrzehnten ist Trilety ein verlässlicher Partner der ASFINAG und etliche Autobahnmeistereien und Stützpunkte setzen auf die bewährte Straßenreinigungstechnik aus Hallein. Dieser Tage haben wieder zwei neue Übergaben stattgefunden.

Die Autobahnmeisterei in Knittelfeld übernahm ihre nagelneue 3-Achs-Kehrmaschine vom Typ TK8000 auf einem MAN TGS. Zusätzlich zu dem bereits bewährten großen Waschwagen wird in Knittelfeld nun mit Trilety-Technik auch gekehrt. Die TK8000 ist als Wechselsystem konzipiert, d.h. es kann in relativ kurzer Zeit umgerüstet werden und der LKW kann zB. im Winterdienst eingesetzt werden.

Am Stützpunkt Wörgl wurde der neue „Absetz-Waschwagen“ in Betrieb genommen. Das Tanksystem ist eine Spezialkonstruktion mit 11.000 Liter Fassungsvermögen und zusätzlichen Stauräumen für diverse Gerätschaften und Zubehör, welche in enger Abstimmung mit den Wünschen des Kunden und der Anwender vor Ort entstanden ist. Um eine maximale Flexibilität hinsichtlich der Einsetzbarkeit des Fahrgestells zu erreichen, wurde der Aufbau auf ein Hakenliftsystem gesetzt. Damit kann das gesamte System binnen 30 min für andere Einsatzzwecke umgerüstet werden.

Ing. Andreas Lechleitner (li.), Fuhrparkleiter der ASFINAG Alpenstraßen GmbH bringt es auf den Punkt: „Die Einsätze auf der Autobahn erfordern ein höchstmögliches Maß an Flexibilität. Hier kommt uns die rasche Wechselmöglichkeit zwischen Winterdienst, Straßenreinigung und Containereinsatz sehr entgegen. Der komplexe Waschaufbau der Fa. Trilety ist schnell aufgebaut und bietet zudem neben der Standard-Wasserbefüllung auch noch die Möglichkeit der Wasseraufnahme aus offenen Gewässern.“