Öffentliche Toilettenanlagen und HYGIENE

515

Global ist die aktuelle Situation in vielen Bereichen eine große Herausforderung. Um Gesundheit zu erhalten und Ansteckungsgefahr zu vermeiden, wurden hygienische Maßstäbe in den letzten Wochen neu definiert und kom­muniziert.

Für öffentliche Toiletten­an­la­gen gilt dieses Credo im Be­son­deren – denn ÖFFENTLICHE TOILETTEN und HYGIENE sollten untrennbar miteinander verbunden sein. Dies kommt im Idealfall, sowohl in puncto Sauberkeit als auch in gut funktionierender technischer Bedienbarkeit zum Ausdruck.

Ob in Fußgängerzonen, auf Spielplätzen oder Grünanlagen – die VISITENKARTE Ihrer Gemeinde ist die öffentliche Toi­lette – ein einladender Ort, der den hygienischen Anforde­run­gen entspricht und an dem sich der Besucher, seinen Bedürfnissen entsprechend, sicher fühlen kann.

Die Antwort auf eine zeitgemäße Variante der öffentlichen Toilette ist die SELBSTREINIGENDE AUTOMATIKTOILETTE. Sie entspricht nicht nur den hygienischen Anforderungen, sondern weist zudem eine Reihe positiver Faktoren auf.

Diese Toilette ist:
• BARRIEREFREI laut ÖNORM 1600 und DIN 18024-2
• GERUCHSFREI aufgrund des permanenten Luftaustauschs
• VANDALISMUSSICHER durch Verwendung von Material wie Edelstahl und Glasfaser
• IMMER SAUBER weil nach jeder Benützung automatisch gereinigt und desinfiziert wird
• TOUCHLESS – alle Funktionen sind berührungslos bedienbar

Für den Betreiber ergeben sich folgende VORTEILE:
• Geringer Unterhalt
• Benützungseinnahmen von € 0,00 au € 1,00 individualisierbar
• Einsparung bei Reinigungskosten und Verbrauchsmaterial
• Amortisierung der Investitionskosten aufgrund der ge­nannten Faktoren in zwei bis drei Jahren

www.bioline-toiletten.com/