Pappas erweitert in Premstätten NFZ-Bereiche: Unimog, Transporter-Gebrauchtwagen und NGC in neuem Gebäude

1224

Nur drei Jahre nach der Implementierung wichtiger Nutzfahrzeugsparten am Standort Premstätten ist es für einzelne Bereiche an der Zeit, weiter zu gehen. Das betrifft in erster Linie die gebrauchten Nutzfahrzeuge, aber auch den Unimog sowie die zugehörigen Sonderfahrzeuge, in letzterem Fall Neue und Gebrauchte.

Sie alle eint der Wunsch nach zusätzlichem Raum und noch effektiveren Abläufen. Mit der in früheren Zeiten einer holländischen Lkw-Marke zugeordneten Niederlassung in der Industriestraße 27 bot sich für Pappas die Möglichkeit, dem ständig an zusätzlicher Bedeutung gewinnenden Gebrauchtmarkt jene Aufmerksamkeit zu sichern, die er sich schon lange wünscht.

Nach dem vorläufigen Abschluss umfassender Modernisierungsarbeiten am ganzen Gelände haben dieser Tage drei verschiedene Bereiche ihre Geschäftstätigkeit am neuen Standort aufgenommen. Den meisten Raum hat dabei das neue NGC, das mittelfristig ein ständiges Angebot von rund 40 gebrauchten Lkw am neuen Standort (und ebenso viele am Standort Linz) plant.

Engagiert auch die Ziele der Spezialisten für gebrauchte Transporter aller Marken, die zurzeit ebenfalls alles daran setzen, die vielen Kundenwünsche schnellstmöglich und dabei unverändert wirtschaftlich abzuarbeiten. Den Marktbedürfnissen folgend, werden hier Transporter aller gängigen Marken angekauft und verkauft.

Das kleine aber feine Angebot echter Neufahrzeuge ist am neuen Standort den Unimog- und Sonderfahrzeug-Spezialisten vorbehalten. Nur zu zweit am Werk, freut man sich hier über Interesse an neuen wie auch an gebrauchten Modellen, auch weil sich das gut im Sinne kurzer Wege für den Kunden gemeinsam bearbeiten lässt.

Erwin Zibert (Mitte) mit Peter Zechner und Peter Pfiff.

Peter Piff, Leiter NGC Nutzfahrzeuge Gebrauchtwagen Center: „Der neue Standort schafft die Möglichkeit, uns ganz auf unser Kerngebiet zu konzentrieren. Zurzeit liegt unser Fokus darauf, Fahrzeuge am Markt zu bekommen, aber auch auf andere Marktsituationen kann ich mich mit meinem Team und dem NGC in Linz schnell anpassen. Als Vorteil sehe ich auch die optische Präsenz unseres Betriebes direkt an der Autobahn.“

Peter Zechner, Standortleiter Pappas Gebrauchtwagen Transporter: „Unser neuer Arbeitsplatz macht uns für Kunden offener, die früher nicht einfach so bei unserer Tür reingekommen wären. Wir bieten hier nicht nur Mercedes-Benz-Modelle, sondern Transporter aller Marken um sicherzustellen, dass unsere Kunden ihre Aufgaben bestmöglich erledigen können. Auch die Möglichkeit, Konfigurationen anbieten zu können, die im Mercedes-Benz-Portfolio keine Berücksichtigung finden, stärkt unseren Auftritt.“

Erwin Zibert, Standortleiter Pappas Unimog und Sonderfahrzeuge: „Der Erfolg, den wir mit unserem Angebot haben, beruht gleichermaßen auf der Qualität der Fahrzeuge wie auf der raschen und unbürokratischen Lösung von Problemen. Die hier am neuen Standort gebotene Eigenständigkeit trotz der Nähe zur Servicekompetenz ein paar Meter weiter ist für uns Spezialisten ein idealer Zustand. Die neuen Räumlichkeiten erlauben es uns auch, in aller Ruhe den gewünschten Aufbau von Fahrzeugen zu erörtern.“

Adresse: Pappas Auto GmbH, Industriestrasse 27, 8141 Premstätten

Über die Pappas Holding GmbH
Die Unternehmensgruppe Pappas gehört zu den größten Automobilhandelskonzernen in Mitteleuropa – mit Niederlassungen in Österreich, Ungarn, Deutschland und Bulgarien und rund 2.900 MitarbeiterInnen, davon etwa 400 Lehrlingen. Pappas deckt an mehr als 40 Standorten die gesamte automobile Bandbreite vom Kleinstwagen über Limousinen bis zu schweren Lkw ab. Im Nutzfahrzeugbereich erstreckt sich die Modellpalette von Pappas vom Kleintransporter über Transporter, Vans, Freizeitfahrzeuge und Schwer-Lkw für Nah- und Fernverkehr, Bau-/Holz- und Sondertransporte bis zu Entsorgungsfahrzeugen und den geländegängigen Unimog Baureihen für Kommunal-, Feuerwehr- 2-Wege Einsatz sowie Industrie und Energieversorger. Darüber hinaus vertreibt und serviciert Pappas Kommunalfahrzeuge der Marken Multihog, Bucher und HANSA sowie die Mähgeräte der Marke MULAG und deckt dadurch den gesamten Fuhrparkbedarf von gewerblichen Kunden ab. Die Vielfalt an verschiedenen Automarken und -typen wird ergänzt durch den täglich in die Tat umgesetzten Servicegedanken. Dabei dreht sich alles nur um ein Thema: die Zufriedenheit der Kunden.

Nähere Informationen: www.pappas.at