Sechs neue LKW mit Abbiegeassistent für Salzburgs Straßenmeistereien

40
Neue Lastwagen für Salzburgs Straßenmeistereien. Neuwertige LKW mit digitalen Abbiegeassistenten. Hier im Einsatz in der Straßenmeisterei Bruck an der Glocknerstraße. Im Bild v.l.: Josef Eder und Johann Höller. Foto: © Land Salzburg/Straßenmeisterei Bruck

Neben der Grünflächenpflege und der Straßeninstandhaltung gehört der Winterdienst zu den Hauptaufgaben für die rund 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Straßenmeistereien des Landes. Dabei besonders wichtig: ein umfassender und moderner Fuhrpark. 2020 wurde er um sechs Lkw mit elektronischen Abbiegeassistenten aufgestockt. Insgesamt halten jetzt 74 Laster die 1.400 Kilometer Bundes- und Landesstraßen in Schuss.

„Die Anschaffung der neuen Fahrzeuge mit einem elektronischem Abbiegeassistent dient der Erhöhung der Verkehrssicherheit. Mit dieser Maßnahme sollen vor allem die schwächeren Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Schul- und Heimweg geschützt werden“, so der Salburger Verkehrslandesrat Stefan Schnöll.

Große Einsatzbereitschaft
Insgesamt investiert das Land 1,4 Millionen Euro in die neuen Arbeitsgeräte. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Straßenmeistereien leisten Großartiges und ich möchte mich bei allen für ihren Einsatz bedanken. Vor allem jetzt im Winter besteht wieder ein erhöhter Arbeitsaufwand, der von unseren Straßenmeistereien bravourös bewältigt wird“, betont Schnöll.