Top-Ergebnis für getrennte Sammlung in Österreich

377

Im Jahr 2020 wurden in den österreichischen Haushalten rund 1.080.100 Tonnen Verpackungen und Altpapier getrennt vom Restmüll gesammelt.

Laut Altstoff Recycling Austria AG (ARA) gab es ein Plus von 3,8% beim Glas (257.400 Tonnen). Bei Leicht- bzw. Kunststoffverpackungen gab es ebenfalls eine Steigerung der Sammelquote von 1% (179.800 Tonnen), beim Metall waren es sogar 1,7% (30.900 Tonnen). Zurückzuführen ist dieses Plus bei Metall und Kunststoff unter anderem auf die Sammelumstellung in Wien, wo Plastikflaschen, Getränkekartons und Metallverpackungen gemeinsam in einem Container gesammelt werden.

Entsprechend dem Trend der letzten Jahre setzt sich der Rückgang bei Altpapier fort: Mit 612.000 Tonnen verzeichnen Papier und Druckerzeugnisse einen Rückgang von minus 3,8 Prozent. Dieser Rückgang betrifft Zeitungen und Zeitschriften und ist auf die vermehrte Nutzung digitaler Medien zurückzuführen. Im Gegensatz dazu steigen Verpackungen aus Karton oder Pappe durch den Online-Handel an.

Quelle und Foto: © ARA