Verkehrsführung bei Straßenbaustellen

205
(c) ASFiNAG

Vor rund zwei Monaten wurde eine überarbeitete RVS veröffentlicht, die die Verkehrsführung bei Straßenbaustellen auf Straßen mit mehreren Fahrstreifen in einer Fahrtrichtung regelt. Die RVS 05.05.43 ist Teil einer Gruppe von Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS), die sich speziell mit den Verkehrsführungen auf Straßen in Baustellenbereichen beziehen.

Die RVS 05.05.43 bezieht sich sowohl auf Arbeiten mit längerer Dauer als auch kurze Arbeiten. Kurze Arbeiten beschränken sich auf Instandsetzungsarbeiten innerhalb eines Tages zu Zeiten mit ärmerem Verkehrsaufkommen oder während der Nacht.
In allen Fällen dienen die Vorgaben dem Schutz der Verkehrsteilnehmer und auch dem Personal auf den Baustellen, die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung (StVO) sind immer einzuhalten. Zusätzlich wird bemerkt, dass bei Beeinträchtigung des Straßenverkehrs eine Bewilligung gemäß §90 StVO zur Durchführung der Bauarbeiten erforderlich wird.

Grundsätzlich sind Einschränkungen des Verkehrs auf der Fahrbahn sowie auch auf Rad- und Fußwegen örtlich als auch zeitlich in verkehrsschwache Zeiten zu legen und möglichst kurz zu halten. Auch die Verkehrsbeschränkungen, wie z.B. Geschwindigkeitsreduktionen, sind nur bei Notwendigkeit einzusetzen und in arbeitsfreien Zeiten, wie beispielsweise in den Weihnachtsferien und wenn es keine Sicherheitsbedenken gibt, aufzuheben.

(c) FSV

In der RVS 05.05.43 und ähnlicher Richtlinien sind Regelpläne (in den Abbildungen zwei Beispiele) enthalten, die den Stand der Technik in der Verkehrsführung bei Straßenbaustellen darstellen. Natürlich sind für die örtlichen Gegebenheiten die Regelungen zu adaptieren. Für die Bewilligung gemäß §90 StVO müssen Pläne für die Verkehrsführung inklusive Bodenmarkierungen und Verkehrszeichen während der Bauphase beim Antrag miteingereicht werden, wenn von den Regelplänen abgewichen wird.
Sämtliche Maßnahmen zur Baustellenabsicherung müssen laut Bewilligung nach §90 StVO durchgeführt werden. Während der Einrichtung der Baustelle ist sowohl für die Verkehrsteilnehmer als auch die Bauarbeiter der Baustelle ebenso auf die Sicherheit aller Bedacht zu nehmen.

Newsletter:
Fordern Sie unseren monatlichen Newsletter an, unter office[at]fsv.at.

Veranstaltungen der FSV:
Schulung: Die richtige Absicherung von Baustellen im Straßenbereich
(22.02.2022, FSV, 1040 Wien)

Schulung: Brückeninspektoren-Basislehrgang
(21.-23.03.2022, FSV, 1040 Wien)

Infonachmittag: Winterdienst
(05.04.2022, FSV, 1040 Wien)

Tagung: FSV-Verkehrstag 2022 mit Fachausstellung
(22.06.2022, Austria Trend Parkhotel Schönbrunn, 1130 Wien)

Weitere Informationen über RVS und Veranstaltungen finden sie unter www.fsv.at.