Wels: Corona-Testbus nimmt Fahrt auf

286
Bürgermeister Dr. Andreas Rabl (r.), Gesundheitsreferentin Vizebürgermeisterin Silvia Huber (2.v.l.), Magistratsdirektor Dr. Peter Franzmayr (li.), Mag. Wolfgang Stöttinger (3.v.l.; sabtours) und Andreas Heinz, MSc, MBA (2.v.r.; Rotes Kreuz) warfen bereits einen ersten Blick in den neuen COVID-Testbus.

In der Stadt Wels kommt der Corona-Test zu den Bürgerinnen und Bürgern. Ab Montag, den 8. Februar fährt der Bus durch die Stadt Wels, um allen Menschen einen Corona-Test zu ermöglichen.

Dieses Service-Angebot richtet sich vorrangig an ältere Menschen und jene, die nicht mobil sind. Damit möchte man diesen Personen einerseits die Sicherheit geben, sich nicht infiziert zu haben, und andererseits den Besuch von körpernahen Dienstleistungen wie Friseur, Masseur, Fußpflege und dergleichen zu ermöglichen.

Obwohl der Bus erst ab 8. Februar im Einsatz ist, ist das Echo überwältigend: „Wir bekommen sehr viele positive Rückmeldungen. Viele Städte und Gemeinden möchten dieses Modell übernehmen und ebenfalls für ihre Bürger anbieten. Wir überlegen das Angebot nach der Pilotphase weiter auszubauen“, sagt Bürgermeister Andreas Rabl.

Die sechs Teststraßen in der Messe Wels sowie die zwei Teststraßen im Klinikum stehen ebenfalls weiterhin zur Verfügung.

Der Covid-Testbus kommt in alle Stadtteile, sodass dieser von den Bürgern auch fußläufig erreicht werden kann. Der „Fahrplan“ des Busses ist im Internet ersichtlich, ebenso der Anmeldelink.

Nähere Informationen: www.wels.gv.at/coronavirus

Quelle und Bild: Magistrat Wels