Wels führt Altpapier-Haussammlung ein

46
Mit diesem Altpapier-LKW wird in Zukunft das Altpapier direkt aus den Welser Haushalten abgeholt. (c) Energie AG Umwelt Service GmbH

Die Stadt Wels stellt laut einstimmigem Gemeinderatsbeschluss vom 4. April 2022 die Altpapiersammlung im Laufe des heurigen Jahres zur Gänze auf ein Abholsystem um. Die mit der Sammlung und Entsorgung beauftragte Energie AG Umwelt Service GmbH hat nun erste Details bekanntgegeben.

Nach den guten Erfahrungen mit einem seit 2018 laufenden Pilotprojekt im Stadtteil Pernau wird die Altpapier-Haussammlung nun auf ganz Wels-Stadt ausgeweitet. In den kommenden Wochen bekommen die Welser Haushalte eine eigene 240 Liter-Altpapiertonne, die alle vier Wochen entleert wird. Ausgenommen davon sind die Wohnanlagen, bei ihnen bleiben die nichtöffentlichen Sammelstellen mit den Roten Containern erhalten.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Recyceln wird immer wichtiger. Aus Altpapier entstehen bereits jetzt Zeitungen, Toilettenpapier oder Wellpappe. Damit werden tausende Tonnen Holz jährlich eingespart. Die Ausdehnung der Altpapiertonnen auf das gesamte Welser Stadtgebiet hilft, Abfall zu reduzieren, und schont damit die Umwelt.“

Für die betroffenen Haushalte ist keine eigene Anmeldung erforderlich, es fallen für die Haushalte auch keine zusätzlichen Kosten an und die Teilnahme ist freiwillig. Allerdings werden nach vollständiger Ausrollung des Projektes die öffentlichen Altpapiercontainer bei den Sammelinseln der Vergangenheit angehören. Eine öffentliche Entsorgungsmöglichkeit von Altpapier und Kartonagen gibt es danach nur mehr in den Welser Altstoffsammelzentren.

„Wir werden die Abfallwirtschaft Schritt für Schritt von einem der Entsorgungsunternehmen hin zu einer Rohstoffquelle entwickeln“, sagt der für Abfallwirtschaft zuständige Stadtrat Thomas Rammerstorfer. „Die Umstellung beim Altpapier ist dafür ein wichtiger Beitrag – wir werden damit bessere Sammelergebnis-se erzielen. Gut für die Umwelt, gut für die Stadtkasse und ein Service für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wels.“

Die Abholung von Altpapier und Kartonagen ab Haus bietet jedenfalls mehr Komfort und ein besseres Service. Zudem erhofft sich die Stadt Wels eine Reduzierung des – gerade bei den öffentlichen Altpapier-Containern bisweilen sehr ausgeprägten – Vandalismus samt Verschmutzung im öffentlichen Raum. Bei falscher Befüllung oder Missbrauch behält sich die Stadt Wels jedenfalls vor, den persönlichen Altpapierbehälter einzuziehen.

Nähere Informationen: www.wels.gv.at